FAQ

Ein Projekt unterstützen

Wie unterstütze ich ein Projekt?

Jedes Projekt hat eine eigene Projektseite mit allen relevanten Informationen. Wer angemeldet ist, kann dort seine Unterstützung eingeben und die gewünschte Prämie auswählen. Unterstützer müssen entweder über ein Konto bei PayPal verfügen oder mittels des Services “Sofortüberweisung” das Onlinebanking ihrer Hausbank nutzen können. Die Registrierung bei PayPal erlaubt einfaches Bezahlen mittels Kreditkarte, Bankkonto oder vorhandenem Paypal-Guthaben. Via “Sofortüberweisung” wird der Unterstützungsbetrag sofort aus dem Guthaben der eigenen Bank transferiert.
Bei Nutzung von Sofortüberweisung wird der Unterstützungsbetrag nach erfolgreichem Projektabschluß dem Initiator zur Verfügung gestellt, bei nicht ausreichendem Unterstützungsbetrag jedoch innerhalb von 4 Werktagen an das Absendekonto zurücktransferiert.

Unabhängig davon, wann die Authorisierung bei PayPal geschieht, findet eine Abbuchung nur dann statt, wenn ein Projekt am Ende der Laufzeit die angestrebte Zielsumme erreicht oder übertrifft. Wenn ein Projekt die nötige Unterstützung (Projektkosten) nicht erreicht, wird die Authorisierung automatisch widerufen und es findet keine Transaktion statt: dann entstehen keine Kosten.

Unabhängig von der gewählten Zahlart gilt also: Nur wenn ein Projekt erfolgreich finanziert wird, wird der Unterstützungsbetrag an den Initiator transferiert. In allen anderen Fällen wird er gar nicht erst vom Konto des Unterstützers entnommen (paypal) oder auf das Bankkonto rückübertragen (Sofortüberweisung).

Kann ich die Unterstützung widerrufen?

Mit dem Gebot erhält ein Projekt eine verbindliche Unterstützungszusage. Diese sollte deshalb nicht ohne wichtigen Grund zurückgezogen werden. In Ausnahmefällen können Unterstützungen bis zum Ende der Projektlaufzeit annulliert werden. Häufige “Rückzüge” können zum Ausschluss von Inkubato führen.

Muss eine Prämie ausgewählt werden?

Wer ein Projekt einfach so unterstützen will, kann dies natürlich auch gern tun, ohne dafür eine Prämie zu wählen.

Kann auf ein eigenes Projekt geboten werden?

Nein. Wer auf ein eigenes Projekt bietet, riskiert dessen Abbruch.

Gibt es weitere Kosten?

Nein. Dem Unterstützer entstehen keine weiteren Kosten. Es wird nur der gebotene Betrag abgebucht.

Was ist, wenn die Zahlung vom Zahlungsanbieter zurückgewiesen wird?

Sollte PayPal die Buchung nicht durchführen können, zum Beispiel wegen eines nicht gedeckten Kontos, erhalten Unterstützer eine entsprechende Email und können das Geld kurzfristig selbst überweisen.

Kann ein Projekt mehr als die Zielsumme (Projektkosten) erreichen?

Ja. Es gibt keine Obergrenze für mögliche Unterstützung. Ein Projekt läuft stets bis zum Ende seiner Laufzeit, unabhängig von der Höhe der Gebote. Durch die Limitierung von Prämien kann allerdings ein Punkt erreicht werden, an dem bestimmte Prämien nicht mehr verfügbar sind.

Wie geht es weiter, nachdem ein Projekt erfolgreich finanziert wurde?

Unterstützer erhalten am Ende der Laufzeit von Inkubato eine Nachricht  zum Status des Projekts. Der Initiator wird die Unterstützer kontaktieren und kann auch auf der Projektseite weiterhin Updates über den Fortgang des Projekts posten.

Welche persönlichen Daten erhält der Initiator von den Unterstützern?

Inkubato teilt dem Initiator Benutzername, Emailadresse, Betrag und gewählte Prämien des Unterstützers mit. Alle weiteren Informationen, zum Beispiel Namen und Adresse für die Zustellung von Prämien, erhält der Initiator direkt vom Unterstützer. Wenn der Betrag trotz Authorisierung nach Projektende nicht abgebucht werden konnte und eine Zahlungserinnerung erfolglos war,  erhält der Initiator auf Anfrage den Namen und die Adresse des Unterstützers, um ihn diesbezüglich selbst zu kontaktieren.

Woher kann ich wissen, ob ein Initiator glaubwürdig ist?

Kennt man den Initiator eines Projekts nicht persönlich, sollten Profil, Referenzen oder das Video einen Eindruck von dahinter stehende(n) Person(en) vermitteln. Wer mehr erfahren möchte, kann seine Fragen dem Initiator direkt per Nachrichtenfunktion schicken. Ein Projekt zu unterstützen setzt voraus, dass man dem Initiator vertraut. Ungeachtet dessen verpflichten sich die Initiatoren rechtlich bindend, nach erfolgreicher Finanzierung Prämien und Projekt entsprechend den Angaben zu realisieren.

Was passiert, wenn der Initiator sein Projekt oder die Prämien nicht wie angekündigt realisieren kann?

In diesem (Ausnahme-)Fall muss der Initiator die Unterstützer und Inkubato darüber sofort informieren. Die Unterstützerbeträge zuzüglich einer Gebühr werden umgehend zurückgezahlt. Inkubato leitet das Geld dann direkt an die Unterstützer weiter.

Ein Projekt starten

Welche Projekte sind möglich?

Fast alles ist denkbar: künstlerische, kreative, soziale, lokale und visionäre Projekte: Musik, Kunst, Film und Video, Veranstaltungen, Mode und Design, Aktionen, Bücher und Magazine, Reisen, Foto, Bühne. Nicht erlaubt sind: Glücksspiele, Lotterien, Kreditgeschäfte, Schneeballsysteme und Beteiligungen, bei denen es darum geht, dass  Unterstützer Geld oder Firmenanteile als Prämien bekommen. Und generell ist nicht erlaubt, was das Gesetz verbietet.

Was sind Projektkosten?

Die Kosten eines beinhalten notwendige Materialkosten, Mieten, Transportkosten und alles zur Durchführung notwendige. Wenn ein Gehalt oder Lohnkosten des Initiators mit finanziert werden sollen, ist auch das möglich. Sinnvoll ist es, einen kurzen Überblick der Kosten zu geben, eine genaue Kalkulation ist aber nicht nötig.

Das Vertrauen des Supporters in das Projekt sollte durch offene Kommunikation und schnell beantwortete Fragen erreicht werden. Das ist besser als alle Kosten im vorhinenin aufzulisten. Allerdings sollten de Kosten sich in einem sinnvollen/vernünftigen Rahmen bewegen und eben das Vertrauen des Unterstützers erlangen. Oft hilft es, die geplante Summe an einem unbeteiligten Passanten auszuprobieren.

Das gilt übrigens auch für alle Teile des Projektes: Testen im eigenen Umfeld bringt erstaunliches und oft hilfreiches Feedback!

Wie entscheidet Inkubato, ob ein Projekt veröffentlicht wird?

Bei jedem eingesandten Projekt prüfen wir, ob dieses unseren AGBs, Guidelines und den gesetzlichen Regeln entspricht. Wenn dies der Fall ist, geht es im nächsten Schritt darum, ob das Projekt eine reele Chance auf ausreichend Unterstützung hat. Und schliesslich um die Frage, ob wir denken, dass ein Projekt bei erfolgreicher Finanzierung auch wie geplant umgesetzt wird. Nach dieser Prüfung schalten wir das Projekt frei.

Wie lang kann ein Projekt laufen?

Die Laufzeit wird vom Initiator bestimmt und liegt zwischen 14 und 90 Tagen.

Wann kann ein Projekt starten?

Zwischen  dem Absenden des Projektentwurfs und dem Datum der geplanten Veröffentlichung sollten mindestens zwei Wochen liegen. Nachdem der Entwurf bei Inkubato eingegangen ist, werden wir den Initiator kontaktieren. Es wird versucht, Projekte zeitnah zum gewünschten Termin zu veröffentlichen. Projekte werden erst veröffentlicht, nachdem eine abschliessende Bestätigungsmail vom Initiator positiv beantwortet wurde.

Wie hoch können die Projektkosten sein?

Mindestens 300 Euro sollen es sein, da sich sonst der Aufwand auf allen Seiten nicht lohnt. Nach oben ist keine Grenze gesetzt, es sollte aber eher immer eine so niedrig wie mögliche Summe genommen werden!

Welche Prämien sind möglich?

Dinge, Dienstleistungen, Erlebnisse, Erfahrungen, Reales, Virtuelles oder Symbolisches: vieles ist möglich. Nicht erlaubt sind Geld und Geschäftsbeteiligungen, monetäre oder sonstige Anteile an Unternehmen.

Gerne beraten wir nach der ersten Kontaktaufnahme über unser “Projekt Starten” Formular zu sinnvollen Prämien, der richtigen Anzahl und dem sinnvollen Text dazu.

Was kann ein Prämie kosten?

Ab 5 Euro können Prämien angeboten werden. Unterstützer können auch Summen darunter anbieten, bekommen dafür aber ausser der Listung als Crowdfunder keine Gegenleistung.

Nach oben ist die Summe nur durch das Kampagnenziel und die Sinnhaftigkeit einer großen Prämie beschränkt.

Besonders wichtig sind die Prämien zwischen 20 und 50 Euro, da diese am spontansten gewählt werden und meist auch den Vorverkaufscharakter der Crowdfunding-Kampagne am besten transportieren.

Wieviele verschiedene Prämien sind möglich?

Es können bis zu 20 verschiedene Prämien angeboten werden. Sinn machen viele Prämien aber nur, wenn ein Teil davon limitiert ist oder es sich um Early-Bird-Prämien handelt.

Bis zu 12 Prämien machen meistens Sinn.

Auch dazu beraten wir gerne!

Kann die verfügbare Menge  eines Prämien limitiert werden?

Ja. Die verfügbare Menge der Prämien kann frei festgelegt werden. Der Gesamtwert aller verfügbaren Prämien muss jedoch mindestens so hoch wie die angestrebte Zielsumme sein. Ist die Anzahl einer  Prämie begrenzt, kann nur so lange darauf geboten werden, wie diese verfügbar ist.

Welche Kosten entstehen?

Für Einsendung und Veröffentlichung von Projekten fallen keine Kosten an.  Nur für erfolgreich finanzierte Projekte berechnet Inkubato eine Provision sowie die PayPal- und anderen Transaktionsgebühren. Zusammen mit der deutschen MWSt. werden damit 10% der eingeworbenen Projektfinanzierung als Gebühren fällig.

Bei der Kalkulation der Projektkosten sollte dies berücksichtigt werden.

Ein Projekt bekanntmachen

Die Share-Buttons für Facebook, Twitter, Tumblr und die Weiterleitung per Email erlauben es, Projekte schnell und ohne viel Aufwand im Freundes- und Bekanntenkreis zu verbreiten.

Können Projekte auch mehr als die Zielsumme (Projektkosten) erhalten?

Ja. Im Prinzip gibt es kein Begrenzung für Unterstützung. Durch die Limitierung von Prämien kann allerdings ein Punkt erreicht werden, an dem kein Gebot mehr möglich ist, da auf alle verfügbaren Prämien bereits geboten wurde.

Kann die Laufzeit beendet werden, wenn der benötigte Betrag bereits früher erreicht wird?

Nein. Projekte enden stets mit dem Ende der Laufzeit, auch wenn sie Ihr Ziel schon vorher erreichen oder keine Gebote mehr möglich sind.

Kann ein Projekt nach dem Start noch verändert werden?

Nach dem Start können Projektinhalt, Zielsumme, Video, Fotos und Prämien nicht mehr bearbeitet werden. Jederzeit hinzugefügt werden können jedoch Updates, also Ergänzungen, Erklärungen, Entwicklungen und auch weitere Bilder, die das Projekt betreffen.

Wie wird ein Projekt verwaltet ?

Alle für den Initiator relevanten Informationen befinden sich
auf der Projektseite des Initiators:

  • Listen der aktuellen Unterstützer, Gebote und gewählte Prämien.
  • Nachrichtenbox für die Kommunikation mit Unterstützern
  • Kommentare
  • Updates
  • Zahlungsstatus

  • Kann der Initiator ein laufendes Projekt abbrechen?

    Sollte es sich während der Laufzeit als unmöglich erweisen, ein Projekt wie geplant zu verwirklichen, muss es abgebrochen werden. Inkubato ist in so einem  Fall umgehend per Email zu informieren.  Das Projekt wird dann vom Netz genommen, alle Gebote werden storniert.

    Was passiert, wenn ein bereits finanziertes Projekt sich als nicht realisierbar herausstellt?

    In diesem Fall muss der Initiator Inkubato und Unterstützer sofort informieren.
    Die Unterstützerbeträge zuzüglich einer Gebühr von 7% müssen umgehend zurückgezahlt werden. Dies ist wichtig, da eine Unterlassung der Rückzahlung das Rechtsverhältnis zwischen Initiator und Unterstützer verletzen würde. Inkubato wird das Geld dann direkt an die Unterstützer zurückgeben.

    Wie kommt das Geld zum Initiator, wenn ein Projekt erfolgreich ist?

    Nachdem Inkubato die Beträge vom PayPal erhalten hat, wird die Summe abzüglich der Provision und Transaktionsgebühren direkt an den Projektinitiator überwiesen.

    Wie geht es danach weiter?

    War ein Projekt erfolgreich, meldet sich der Initiator in den darauf folgenden Tagen bei den Unterstützern, um über den Fortgang des Projekts zu berichten und die Verteilung der Prämien zu organisieren. Auch nach Projektende können Interessierte auf den Updates der Projektseite die Entwicklung des Projekts verfolgen.