WEARTH Profil

WEARTH unterstützt noch keine Projekte

  • Wearth #1: The World`s Biggest Sculpture - WEARTH

    WEARTH aktualisierte
    das Projekt Wearth #1: The World`s Biggest Sculpture
    am 02.02.2012 - 20:48
    Was ist das Ziel von Wearth?

    WEARTH knüpft ein Band zwischen Menschen und dem Himmelskörper, auf dem sie leben: Der Erde. Es macht uns bewusst, dass wir eins sind und doch unendlich vielfältig. Wenn man so will, legt WEARTH #1 auch eine versöhnende Antwort vor auf ein scheinbar unvereinbares Paradox: Die Integrität des Individuums in der westlichen Zivilisation und die hohe Funktionalität östlicher Kultursysteme.

    Warum fahren sie denn von Wladiwostock nach Lissabon!?

    Die größte Landmasse auf dieser Erde, die eurasische Kontinentalplatte ist ein guter Startpunkt, der auch noch dadurch unterstützt wird, dass wir im größten Land der Erde beginnen. Wie auch schon oben angedeutet sind die beiden Extreme und die dazwischen liegenden Zwischentöne Symbole für die östliche und westliche Kultur. Diese zu vereinen erscheint mir interessant und eine wesentliche Herausforderung unserer Zeit.


    Warum ist Ihnen dieses Kunstprojekt so wichtig?

    Kunst im Allgemeinen ist das, was uns den Evolutionsvorteil gegenüber dem Neandertaler bedeutete: Wir gruppieren uns um scheinbar, materiell gesprochen, sinnlose Ereignisse wie Musik oder Skulpturen in größeren sozialen Gruppen, die daraus ihre Identität beziehen.
    WEARTH arbeitet mit dem Bewusstsein unserer Zeit, dass heute zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit wir uns als eine Spezies auf dieser einen Erde sehen können. WEARTH wird durch die Menschen geformt und sie werden sich bewusst, dass sie Schöpfer ihrer Erfahrung sind. Die Dokumentation erlaubt auch, die Vorteile der Vielfalt zu sehen und sich inspirieren zu lassen.


    Was hat Sie inspiriert?

    Zum Einen gibt es da die ganzen berühmten Kunstwerke der Land Art von Walter de Maria über Richard Long oder Andy Goldsworthy, die eindrücklich mit dem Verhältnis zwischen dem Menschen und der Erde arbeiten.
    Des Weiteren gibt es da den Strang der sozialen Skulptur von Joseph Beuys und des Fluxus, der wesentlich mit der Interaktion des Publikums arbeitet.
    Zum Schluss aber sicherlich nicht abschließend möchte ich erwähnen, dass mich immer dieses anthropologische Phänomen des Mülls fasziniert hat: Wie kann man aus dieser linearen Situation etwas Konstruktives oder Zirkuläres machen? In diese Richtung zu denken, möchte WEARTH befördern.


    Welche Bedeutung hat denn dieser Paraffinstein?

    Sicherlich, dass es mehr als eine gibt. Sie bringen jetzt das Material ins Gespräch und darauf möchte ich dann hier mal als erstes antworten. Paraffin ist die moderne Form des Erdwachses, eines der beiden schweren Bestandteile des Rohöls. Während man Erdwachs früher einfach abbaute ist es heute wirtschaftlich sinnvoller das Paraffin durch Raffinade zu gewinnen. Diese Form des Wachs unterscheidet sich vom Bienenwachs nur durch einige Vitamine und Spurenelemente. Wachs hat eine besondere Affinität zum menschlichen Körper: In seinem Erstarrungsverhalten verweilt es besonders lange im Temperaturbereich von 34-38° und dient daher als Trägermaterial von vielen Gesundheits- und Kosmetikprodukten. Nicht nur die Bienen wissen, dass Wachs besonders gut schützt: Chemisch stabiler selbst als Gold und Blei ist es das einzige Material, das uns vor Neutronenstrahlung schützt. Demzufolge gibt es beispielsweise in den USA zwei Bunkerräume, die komplett mit Paraffin umkleidet sind.
    Das verwendete Wachs ist zudem ein transluzentes Material, das mit Licht arbeitet. Es verrät uns ein wenig über seine Einschlüsse, ganz ähnlich wie uns ein Mensch an Teilen seines gelebten Lebens teilhaben lässt, aber eben nicht an allem. Ich bin auch der Ansicht, dass wir Menschen eine natürliche Affinität zum Licht haben und das auf besondere Weise unsere Identität bestimmt.
    Dann bringen Sie das Wort STEIN auch zur Sprache in Ihrer Frage: Das Objekt ist ein Backstein, ein Baustein, Symbol für Bauen, für eine konstruktive Situation.

Info

Über mich:

Beside the fact that we are all co-creating WEARTH anyhow, Jens, Manfred, Anne Kathrin, Alex, Mirko, and all people working at WEARTH, are constantly putting their input to it since already quite a moment. We are from different parts of this Earth, focused on one creation.

Unabhängig von der Tatsache, dass wir alle gemeinsam WEARTH schaffen, ist der langandauernde Einfluss von Jens, Manfred, Anne Kathrin, Alex, Mirko, und allen, die bei und an WEARTH arbeiten, schöpferische Konstanz und Ursprung. Wir sind von verschiedenen Teilen dieser Erde, und haben uns auf diese Kreation konzentriert.