TEARS IN RAIN

Projektübersicht

Projektinfo

von Marco Theophil

The short film tells the extraordinary story of two people whose destinies are tragically intertwined during a dark blue Berlin summer night.

Tags: Film Video

Projekt läuft bis
18.06.2011
Zielsumme
1.250 €
verbleibende Zeit
0 Tage
bisher geboten
195 €

15% finanziert

The film

“Tears in Rain“ tells the extraordinary story of two very different people whose destinies are tragically intertwined during a dark blue Berlin summer night. Their dream of a happy life is put in question when they become involved in an unexpected accident that turns their lives upside down and forces them to confront their innermost fears and desires.

“Tears in Rain” visualizes their individual suffering and struggle to escape emotional isolation. Thus the film holds up a mirror to life and shows us the dark abyss inherent in every human being. It reminds us that being indifferent to others is being indifferent to oneself. In the end, we all just want to matter to someone and not just fade away like tears in rain.

The city

The city of Berlin itself takes on a very important role in the project. Berlin is one of the most vibrant cities around the globe, with its multitude of people and their stories. It was this city that inspired Marco’s screenplay and makes shooting “Tears in Rain” in Berlin an absolute must. Through powerful, film noir inspired images the film will depict the German metropolis’ pulsating and yet depressing life style.

The team

"Tears in Rain" will be Marco Theophil’s Master´s thesis film at American University in Washington, DC. He is making it in Berlin with an experienced and creative team of German filmmakers from Filmarche. The film will be shot in nightly Berlin from June 20 to June 26, 2011.

You!

The exciting thing about "Tears in Rain" is not only the transatlantic co-production backing it but also the fact that everyone can enhance the feel and look of this film either with a contribution to the production budget on Inkubato or with donations of different sorts, as, for instance the catering. The entire crew and cast are supporting the project out of love for the project and entirely for free. But filmmaking cost a lot of money.

With your kind support we hope to collect enough money that will allow us to use a rain machine, rent believable costumes, design captivating sets, afford transportation and feed the hard working cast and crew during principal photography.

Please consider supporting this great film and help us make it rain!

 

----

Der Film

Der Kurzfilm „Tears in Rain“ erzählt die außergewöhnliche Geschichte zweier grundlegend unterschiedlicher Menschen, deren Schicksale auf tragische Weise miteinander verknüpft sind. Im nächtlichen Schwarzblau Berlins suchen beide nach einem Ausweg aus ihrer emotionalen Isolation. Beide haben Träume von einem glücklichen Leben, deren Erfüllung durch ein unerwartetes Unglück, an dem sie beteiligt sind, in Frage gestellt wird und sie mit ihren Fehlern und Begierden konfrontiert.

„Tears in Rain“ fasst ihre Leiden und ihren inneren Konflikt in Bilder, die dem Zuschauer die dunklen Abgründe, die jeder Mensch in sich trägt, veranschaulichen. Der Film zeigt, dass sich selbst außer acht zu lassen auch immer mit dem Vernachlässigen seiner Mitmenschen einhergeht. Letztendlich will doch jeder Mensch seinem Leben eine Bedeutung geben – auch von Bedeutung für andere sein – und nicht einfach verschwinden wie Tränen im Regen.

Die Stadt

Die Entscheidung, Berlin als Schauplatz für „Tears in Rain“ zu wählen, fiel ganz bewusst. Als eine der pulsierendsten Großstädte weltweit, inspirierte Berlin mit seinen zahlreichen Menschen und deren Geschichten das Drehbuch maßgeblich. Man könnte gar sagen, dass Berlin selbst eine Nebenrolle in Tears in Rain spielt.

Das Team

„Tears in Rain“ wird Marco Theophils Abschlussfilm an der American University in Washington, DC. Der Regisseur realisiert den Film zusammen mit einem erfahrenen und kreativen Team deutscher Filmemacher der Filmschule Filmarche in Berlin. „Tears in Rain“ wird im nächtlichen Blau Berlins vom 20. bis 26 Juni 2011 gedreht werden.

Du!

Das Spannende an „Tears in Rain“ ist nicht nur die deutsch-amerikanische Co-Produktion, sondern auch die Beteiligung und der Einfluss jedes einzelnen Projektunterstützers auf das endgültige Aussehen des Films. So kann jeder „Tears in Rain“ mit beeinflussen und wird dadurch zu einem wertvollen Bestandteil der gesamten Produktion.

Während das gesamte Filmteam und alle Darsteller das Projekt aus purer Überzeugung und Engagement komplett freiwillig unterstützen, gibt es bestimmte Ausgaben, die nicht zu reduzieren sind.

Mit Eurer Unterstützung sammeln wir die finanziellen Mittel, die es uns erst möglich machen, eine glaubwürdige Ausstattung und Kostüme zu beschaffen, den Transport zu meistern und die hartarbeitende Crew samt den Schauspielern während der Dreharbeiten zu füttern.

Ein besonderes Anliegen des gesamten Teams ist der Einsatz einer Regenmaschine, denn erst durch Eure Unterstützung könnte der Film so seinem Namen gerecht werden. So könnten auch die Gießkannen im Keller bleiben.

Bitte helft uns dabei aus „Tears ins Rain“ einen noch besseren Film zu machen – Tränen verschwinden nun mal nur im Regen.
 

  • 02.06.2011

    Liebe Freunde und Unterstützer von Tears in Rain!

    Die Vorproduktion für „Tears in Rain“ läuft auf Hochtouren. Abgedreht wird der Film vom 20. Bis 26. Juni in Berlin. Nach drei anstrengenden Castingwochen sind inzwischen alle Schauspieler gefunden. Und auch in Sachen Drehorten haben wir vielversprechende Gespräche geführt. Wir hoffen Euch schon bald ein Update dazu geben zu können.

    Die Restsumme, die es uns ermöglicht „Tears in Rain“ zu realisieren, beträgt 1.250 EUR. 14% sind bereits durch passionierte Unterstützer zusammen gekommen.

    Wenn Euch unser Projekt überzeugt, dann freuen wir uns natürlich über jede Untersützung für unser Projekt.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Euer Tears in Rain-Team

noch keine Kommentare

Information:

Um Kommentare zu schreiben, mußt Du eingeloggt sein.

Einloggen

Prämien

  • 5 Euro oder mehr

    Our deepest gratitude plus your name on the “Tears in Rain” website under special thanks and an exclusive initiation into the “Tears in Rain” friends and supporters community

    -----

    Für Deine Spende bedanken wir uns bei Dir mit der Nennung Deines Namens auf der „Tears in Rain“ Website und nehmen Dich in die exklusive „Tears in Rain“ friends and supporters community auf.

    Unterstützer » 1

  • 10 Euro oder mehr

    all the above, plus your name in the credits under special thanks.

    -----

    Zusätzlich zur obigen Prämie wird Dein Name im Abspann des Films unter „special thanks“ aufgeführt.

    Unterstützer » 1

  • 20 Euro oder mehr

    all the above, plus an online download of the film (once it has finished the festival circuits).

    ----

    Zusätzlich zu den obigen Prämien erhältst Du Zugang zu einem Online-Download des Films (nach der Festivalauswertung).

    Unterstützer » 0

  • 30 Euro oder mehr

    all the above, plus a DVD copy of the finished film with exclusive behind-the-scenes material (once the film has finished the festival circuits).

    ----

    Zusätzlich zu den obigen Prämien erhältst Du eine DVD des fertigen Films mit exklusivem Behind-the-Scenes Material (nach der Festivalauswertung).

    Unterstützer » 1

  • 50 Euro oder mehr

    all the above, plus a signed team photo and copy of the shooting script.

    ----

    Zusätzlich zu den obigen Prämien erhältst Du eine exklusive Kopie des Drehbuchs und ein signiertes Teamfoto.

    Unterstützer » 0

  • 100 Euro oder mehr

    all the above, plus an appearance in the film as an extra (shooting days June 20-26, 2011 in Berlin).

    ----

    Zusätzlich zu den obigen Prämien erhältst Du eine Statistenrolle in „Tears in Rain“ (Drehtermine vom 20. bis 26. Juni 2011 in Berlin).

    Unterstützer » 0

  • 200 Euro oder mehr

    all the above, plus a shared Associate Producer credit also listed on crew united and the “Tears in Rain” website. If you are with a company or organization your logo will be listed as well.

    ----

    Zusätzlich zu den obigen Prämien wirst Du im Abspann des Films als Associate Producer aufgeführt und auf Crew United und der „Tears in Rain“ Website genannt. Wenn Du einer Firma oder einer anderen Organisation angehörst, kommt deren Logo zusätzlich in den Abspann.

    Unterstützer » 0

  • 500 Euro oder mehr

    all the above, plus a shared front-title Co-Producer credit also listed on crew united and the “Tears in Rain” website.

    ----

    Zusätzlich zu den obigen Prämien wirst Du am Anfang des Films als Co-Producer aufgeführt und auf Crew United und der „Tears in Rain“ Website genannt.

    Unterstützer » 0

Initiator

Marco Theophil makes films out of passion and is the creative mind behind “Tears in Rain”. Before filmmaking put a spell on him, he studied American Film Studies, had a try at acting and fell in love with dramatic arts right away. Later he worked on several short films. “Tears in Rain” marks the end of his film studies at American University in Washington, DC. Since 2010 he has been a part of the Filmarche directing seminar in Berlin.

“Tears in Rain” is his passion und he does his uttermost to make his melancholic, dark vision come true and share it with his audience. He strives to tell a captivating story that is meaningful as well as entertaining.

A creative team supports Marco to fulfill his mission:

Steffen Hahmann, executive producer
Carolina Rath, executive producer
Michael Clemens, director of photography
Nils Strüven, sound recordist
Wolfgang Niederhoffer, editor
Tilman Reuter, 1st assistant director
Nina Keim, promotion coordinator

http://tearsinrainberlin.wordpress.com

----

Marco Theophil ist Filmemacher aus Leidenschaft und der kreative Kopf hinter „Tears in Rain“. Bevor er sich dem Film verschrieb, studierte er amerikanische Kulturwissenschaft und versuchte sich als Schauspieler. Dazu hat er noch bei einigen Kurzfilmen mitgewirkt. Mit „Tears in Rain“ beendet er sein Regiestudium an der American University in Washington, DC. Seit 2010 ist er Teil des Regielehrgangs der Filmarche in Berlin.

„Tears in Rain“ ist sein Herzensprojekt und er setzt alles daran, um seine melancholisch, düstere Vision Realität werden zu lassen und so mit seinem Publikum zu teilen. Er möchte eine fesselnde Geschichte erzählen, die anspruchsvoll wie auch unterhaltend ist.

Ein kreatives Team unterstützt Marco tatkräftig bei der Umsetzung:

Steffen Hahmann, Produktion
Carolina Rath, Produktion
Michael Clemens, Kamera
Nils Strüven, Ton
Wolfgang Niederhoffer, Schnitt
Tilman Reuter, Regieassistent
Nina Keim, Promotionskoordination

http://tearsinrain2011.wordpress.com