"Das Digital" - ein Spiel

Projektübersicht

Projektinfo

von Katze im Sack

Wir spielen das Jahr 2552. Das Leben ist mühelos und doch ermüdend. Ein digitales System hat das Ziel, den Zufall zu überwinden.
Projekt läuft bis
16.04.2012
Zielsumme
3.000 €
verbleibende Zeit
0 Tage
bisher geboten
431 €

14% finanziert

 

Katze im Sack

präsentiert

"Das Digital" - ein Spiel -

°°°°°°°°°°°°°°°°drin, was drauf steht und drauf, wer drin steht°°°°°°°°°°°°°°°° 

 

Unser erstes großes Theaterspiel verfügt nach über drei Wochen Probenzeit über einen Text, über ein Ensemble, einen Materialfundus, einen Aufführungsort und über eine Inszenierung, die sich sehen lassen kann! Was bis jetzt noch fehlt ist das nötige Kleingeld, um unsere Vision der Schaffung eines zeitgemässen Theaters wahr werden zu lassen. Da staatliche Förderungen für derartig spontane, kreative Explosionen nicht vorgesehen sind, leisten alle Beteiligten ihre liebevolle und nächtelange Arbeit bis dato ohne Bezahlung.

Ein mittlerweile fünfzigköpfiges Team arbeitet Tag und Nacht an den Vorbereitungen für die Premiere. Mit dem Glauben an den Erfolg dieser einzigartigen Inszenierung. Und der Hoffnung, dass sie mit diesem Projekt die Herzen von Liebhabern erreichen, die ihre mutige Arbeitsweise auch nach dem Besuch der Vorstellung noch entlohnen möchten.

Die Idee das Erstwerk von Simone Guesnet mit dem "Jedermann" von Hugo v. Hoffmannthal zu verknüpfen, wird unserem Ursprung in der Berliner Clubszene gerecht und erfüllt unsere Vorstellung von zeitgemässem Theater. Durch verschiedene Darstellungsformen wie Theater, Tanz, Pantomime, Videokunst, Lichtinstallation und der Musik als verbindendes Element, schaffen wir für das Publikum eine eigene Welt, die durch „das Digital“ bestimmt wird, eine Maschinerie des Wissens, gespeist aus virtuellen Reisen des perfekt gewordenen Menschen.
Der Zuschauer erlebt eine 25x25 Zeiten lange Geschichte, unterteilt in Grundelemente wie schwarz und weiß oder Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Die Variablen sind so vielzählig, dass jede Vorstellung nur eins ist, ganz sicherlich:
                   ANDERS

 

Plattform und Veranstaltungsort

http://www.katerholzig.de

Wir sind voller Dankbarkeit, vor allem für den Proberaum, in dem wir uns den unzähligen Synergieeffekten hingeben dürfen und ziehen tief den Hut. Danke Kater. Danke Menschen.

Alle Mittel kommen dem Theaterprojekt Katze im Sack zugute. Für heute und für alle Zeit der Vision verschrieben, wenn's gefällt

 

Premiere ist am Freitag, den 13. April um 20:00

Weitere Vorstellungen: SA 14.4., SO 15.4., MI 18.4., DO 19.4., FR 20.4., SA 21.4.

Dauer: 1 1/2 Std mit anschließender Bewirtschaftung im Grantler

VVK bis zu 2 Tagen vor Vorstellungstermin: www.kjosk.com am U Görlitzer Bahnhof, Öffnungszeiten: 11h-02h

Reservierung: Mail an ticket@dasdigital.de (Die Premiere am Freitag den 13. April ist bereits ausgebucht)

 

Mitwirkende

Simone Guesnet Autorin

Oliver Toktasch Regie

Christian Müller Leo
Verena Stier Elisa 
Nadja Duesterberg Marie
Wolfram Gumz Joe
Jakob Yaw Thor
Leonard Pörschke Barkeeper

Frederik Schuler Dramaturgie

Sandra Schmidt Regieassistenz

Mona di Bona Produktion

Maya Jakobs Kostüm
Nayan Soukie Sound
Sebastian Mähler Licht
Florentin Bühnenbild
Alex Filmproduktion

 

!don't miss the future!
 

 

Weitere Informationen:
www.dasdigital.de
http://www.facebook.com/pages/Das-Digital/307238236000803
http://www.facebook.com/events/151694248286836
http://berlin.prinz.de/termine/veranstaltungen/das-digital-buehne-kultur,1361938,1-2220748,EventSchedule.html

noch keine Updates

noch keine Kommentare

Information:

Um Kommentare zu schreiben, mußt Du eingeloggt sein.

Einloggen

Prämien

  • 5 Euro oder mehr

    Auch Kleinvieh klotzt!
    Wir freuen uns sehr über deine Unterstützung und werden deine 5 Euro in eins von 14 Paar Turnschläppchen investieren.
    So bist du stolzer Förderer von blasenfreien Prinzessinenfüßen!
    Dafür werden wir dir die deinen küssen
    - smätsch -

    Unterstützer » 4

    Limitiert auf 14 Stück, noch 10 verfügbar

  • 10 Euro oder mehr

    Ein Zehner ist perfekt für die Finanzierung der filmischen Postproduktion, wir wollen die Theaterabende abfilmen und einen Zusammenschnitt herstellen.
    Du bekommst nach der Vollendung einen freien download Link, um wieder und wieder in unsere Welt eintauchen zu können.
    -tatatada -

    Unterstützer » 3

    Limitiert auf 50 Stück, noch 47 verfügbar

  • 20 Euro oder mehr

    Ja, dieser Betrag ist Luxus, denn wir wollen es uns nach der letzten Vorstellung so richtig gut gehen lassen.
    Du spendierst uns damit ein Essen, bei dem wir unsere gemeinsame Zeit genüsslich Revue passieren lassen wollen.
    Dein Lohn dafür ist eine Flasche Cava for free während der Vorstellung
    - Cheers! -

    Unterstützer » 7

    Limitiert auf 25 Stück, noch 18 verfügbar

  • 50 Euro oder mehr

    Diese Fuffies brauchen wir für besonderes Licht- und Tonequipment. Für die technische Optimierung. In unserem Spektrum ein großer Antrieb und ein perfekter Quell.
    Hierfür möchten wir uns mit einem Freiticket bedanken, das euch in unsere Welt der Vorstellung entführt, dazu ein Gläschen Cava?
    - wusch -

    Unterstützer » 2

    Limitiert auf 10 Stück, noch 8 verfügbar

  • 100 Euro oder mehr

    Dieser Betrag wird von uns für den Druck verwendet, wie Broschüren, Poster und Flyer - it's all about promotion -
    Die Prämie ist die Premiere! Du bekommst rechtzeitig eine der kostbaren Karten für den Freitag den 13. April zugeschickt, vor Ort verwöhnen wir dich mit Cava und anderen Köstlichkeiten
    - boing -

    Unterstützer » 1

    Limitiert auf 10 Stück, noch 9 verfügbar

  • 200 Euro oder mehr

    Alle Mitarbeiter verwirklichen dieses Projekt erstmal ohne Entlohnung. Dies wollen wir durch dich ändern.
    Je 200,00€ gehen an die Kostümbildner, an die Bühnenbildner, an die Lichttechniker, an die Sounddesigner und die Videokünstler.
    Als Zeichen unserer Dankbarkeit darfst du dir 1 Teil aus unserem Fundus aussuchen, bekommst ein Poster und ein Ticket für eine Vorstellung jenseits der Premiere
    - puh -

    Unterstützer » 0

    Limitiert auf 5 Stück, noch 5 verfügbar

  • 500 Euro oder mehr

    Dies ist die Königsdisziplin!
    Wir möchten mit diesem Posten unsere Hauptdarsteller entlohnen.
    Du hilfst uns dabei, den Schauspielern einen gerechten Lohn für die Wochen der Entsagung zu überreichen.
    Als Dank bekommst du ein Premierenticket im Goldkuvert zugesandt.
    Dazu noch Poster, T-Shirt, DVD, Küsse, Dankbarkeit und einen Klapps auf den Hintern!
    - Jawoll! -

    Unterstützer » 0

    Limitiert auf 6 Stück, noch 6 verfügbar

  • 1000 Euro oder mehr

    Ja, also wenn es denn sein sollte, dann sagen wir nicht nein... mehr aber nicht, weil da stockt uns der Atem und wir können es nicht glauben, dass es doch wirklich sein könnte, also nee, also echt, also ey!
    Wir verteilen unter uns und über uns und du darfst dir was wünschen
    - knicks -

    Unterstützer » 0

    Limitiert auf 1 Stück, noch 1 verfügbar

Initiator

Das zur Umsetzung des Stückes "Das Digital" ins Leben gerufene Kulturkollektiv „Katze im Sack“ macht sich zur Aufgabe, symbiotische Effekte zwischen Theater und Club Kultur zu beleuchten. Dabei bietet ein Konglomerat aus der Berliner Kulturlandschaft den Nährboden für eine multidimensionale Inszenierung. Das Veranstalterkollektiv „Bachstelzen“ beschäftigt sich seit 2006 intensiv mit den Spielarten audio-visueller Installationen. Das Schauspielensemble „Kulturkokotten“ tauscht zu seiner sechsten Inszenierung erstmalig die Theaterbühne gegen den Club als Veranstaltungsort.
So unterschiedliche Hintergründe die einzelnen Beteiligten haben - es gibt starke Bande, die zusammenschweissen. Für dieses besondere Projekt arbeitet bis bis dato jeder einzelne ohne Bezahlung, dafür aber mit vollstem Einsatz für die gemeinsame Vision: sich einen Platz in dieser Gesellschaft, in der Mitte der Berliner Kulturlandschaft und in den Herzen eines neuen Publikums zu schaffen.