Meta Mate Cancer Research Project

Projektübersicht

Projektinfo

von Meta Mate

Kann Matetrinken krebserregend sein? Woher kommen die in Mate angeblich nachgewiesenen Karzinogene? Hilf uns, eine Auswahl von Mate zu untersuchen!
Projekt läuft bis
07.12.2012
Zielsumme
600 €
verbleibende Zeit
0 Tage
bisher geboten
610 €

101% finanziert

Ziel:

Ziel dieses Projekts ist es, die Beziehung zwischen Mate und Krebs zu untersuchen. Es gibt viele widersprüchliche Informationen; manche behaupten, Matetrinken könne das Risiko an Krebs zu erkranken erhöhen,  andererseits wird ebenso die krebsvorbeugende Wirkung von Mate beworben.

Es gibt keine Zweifel, dass eine erhöhte AOK (Antioxidanzkapazität) von Yerba Mate dem menschlichen Organismus helfen kann, freie Radikale zu bekämpfen. Es gibt aber auch Untersuchungen die zeigen, dass krebserregende Substanzen (PAKs) in Mate vorkommen.


Im Dezember 2012 wollen wir eine Reihe von Untersuchungen durchführen, um herauszufinden, warum Mate krebserregend sein könnte. Dabei werden Matemuster getestet, die unter verschiedenen Umständen geerntet und verarbeitet wurden. Bei den Mustern handelt es sich einerseits um gewöhnlich erwerbbare Mate und zum weiterhin um eine Ernte, die auf andere Art und Weise verarbeitet wurde. Um die Laboratorkosten für die PAK-Analyse zu bezahlen und weitere Untersuchungen durchzuführen brauchen wir Hilfe.

Geschichte von Mate & Krebs

Aktuelle Studien aus den USA, Brasilien und Uruguay berichten, dass Mate trotz der hohen AOK auch einen gefährlichen fünfringigen PAK, das Benzo(a)pyren, aufweist. Eine brasilianische Studie zeigte, dass diese Substanz nicht im Naturrohstoff Mate nachgewiesen werden kann. Wir wollen untersuchen in welchem Prozessschritt PAKs während der Herstellung entstehen.

Soweit uns bekannt ist, werden wir das erste Mal Mate aus der gleichen Erntecharge mit verschiedenen Herstellungsprozessen untersuchen. Dazu kommen ein paar gewöhnliche käuflich erwerbliche Yerba Matemuster im Vergleich.

Bitte besuchen Sie unter diesem Link unsere Website, um mehr Hintergrundinformation über Mate und die Beziehung zwischen Mate & Krebs zu erfahren.

Warum kümmert’s uns?

Meta Mate interessiert sich seit Jahre dafür, beste Mate anzubieten. Wir sind leidenschaftlich in der Forschung engagiert, um alles rund um Matekonsum und seine Wirkung auf unsere Gesundheit zu erfahren. Mateherstellung hat sich durch die industrielle Revolution in den letzten 50 Jahren sehr verändert und wir können nicht sicher sein, ob die neue Herstellungsmethode, welche sich bedeutend von der traditionellen unterscheidet, die Anwesenheit von krebserregenden PAKs erhöht oder verhindert.

Die Popularität von Mate wächst weltweit, besonders in Deutschland, wo viele Leute Mate als eine gesunde Alternative zum Kaffee erkennen. Jedoch steckt dieser Markt und die Forschung über Mate noch in den Kinderschuhen, und manche besorgte Kunden fragen uns, was es mit den Studien auf sich hat, die zeigen, dass Matekonsum krebserregend sein kann.

Wir nehmen unsere Forschung ernst:

Bis jetzt haben wir viel Zeit und Geld (inklusive zwei Reisen nach Brasilien) in die Forschung über unterschiedliche Matebäume und seine Genotypen, Methoden zur Waldwiedergewinnung und die unterschiedlichen Herstellungsverfahren investiert. Fabrício do Canto von Mate Mate hat über die letzten Jahre die Mythologie des Mate studiert und selbst unterschiedliche Herstellungsverfahren ausprobiert. Vom Guarani Macaco-Verfahren, welches sich für 2 kg eignet, über das erste europäisch entwickelte Carijo für 20 bis 200 kg, das Barbaquá für 100 bis 500 kg, und auch Kombinationen mit industrieller Herstellung unter Zuhilfenahme modernster Technologie, welche Mate tonnenweise in Serie herstellt. Meta Mate selbst hat im letzten Jahr 2 Studiumsarbeiten gesponsert und weitere Laboruntersuchungen für  in Auftragslaboren bearbeiten lassen. Seine Forschung wird zurzeit durch eine wissenschaftliche Arbeit von Anne Thieme, einer Lebensmitteltechnologie-Masterstudentin der Beuth Hochschule für Technik Berlin, unterstützt. Beide waren letztes Semester gemeinsam in Brasilien und haben zusammen mit lokalen Kleinbetrieben, aber auch mit großen Industriepartnern mehrere Muster angefertigt, welche nun die entsprechenden Untersuchungen ermöglichen.

All diese Vorarbeiten und Untersuchungen waren bis jetzt selbstfinanziert. Nun haben wir die Möglichkeit, die Anwesenheit der gefährlichen PAKs in unterschiedlichen Yerba Mateproben. Diese Untersuchungen können nicht an einer Universität, sondern nur in einem Privatlabor durchgeführt werden, und dafür benötigen wir 600 €. Das gesammelte Geld wird verwendet, um die Laborkosten zu begleichen. Falls wir mehr bekommen sollten, werden wir das Geld in weitere Forschung zur Matequalitaet und -wissen investieren, um sowohl den Endverbraucher als auch den Gewerbepartner besser beraten zu können.

  • 22.11.2012

    If the link in the project description for more information about Meta Mate is not working please look to the bottom of hte description, the URL is there to copy.

    www.metamate.cc/about-meta-mate.html

  • 27.11.2012 (15:22) Meta Mate:

    Thanks for all of your support.  Please do contact us by email, info@metamate.cc regarding the research you are doing.

    In the meantime, here is a great blog report in German about the project. 

    http://www.mate-blog.de/neuigkeiten/crowdfunding-pak-analyse-mate/

  • 25.11.2012 (16:50) marcodilger:

    I'm very interested in the project and will contact you soon. For my PhD project I'm working on some aspects of PAH toxicity and maybe I can help you even further

  • 20.11.2012 (20:56) sao007:

  • 17.11.2012 (18:28) projectmatebar:

    We are proud and honored to fully support the Meta Mate initiative which aims to increase our collective knowledge of Yerba Maté, nature's gift to humanity. 

Information:

Um Kommentare zu schreiben, mußt Du eingeloggt sein.

Einloggen

Prämien

  • 5 Euro oder mehr

    1 page report summarizing the findings of this research considering the risk of carcinogenic elements on Mate for the end consumer

    Voltado a consumidores e apaixonados por erva mate. Como premio o patrocinador receberá um email com os resultados avaliando o risco do consumo de erva mate considerando esta pesquisa.

    Unterstützer » 27

  • 50 Euro oder mehr

    A report with relevant information for companies producing or planing to produce Mate products & an invitation for a presentation of the Analysis on Mate

    Voltado a pequenas e médias empresas produtoras de erva mate ou produtos com erva mate, por exemplo refrigerantes e cosmedicos. Como premio por este apoio o patrocinador recebera o resultado dos exames do laboratório e sera convidado a uma apresentacao do estudo completo.

    Unterstützer » 5

  • 100 Euro oder mehr

    * 1 page report summarizing the findings of this research considering the risk of carcinogenic elements on Mate for the end consumer.
    * A report with relevant information for companies producing or planing to produce Mate products & an invitation for a presentation of the Analysis on Mate.
    * Naming in a Meta Mate press release as a sponsor of this research and you will receive a PDF of the lab exams and a copy of the evaluation study on PAH's in Erva Mate


    c) Voltado a medias e grandes empresas. Como premio o patrocinador recebera uma copia PDF completa do estudo em alemao e uma consulta sobre os resultados em portugues alem da possibilidade ser mencionada como patrocionadora do estudo na apresentacao do estudo para publico em Geral.

    Unterstützer » 0

  • 200 Euro oder mehr

    * 1 page report summarizing the findings of this research considering the risk of carcinogenic elements on Mate for the end consumer.
    * A report with relevant information for companies producing or planing to produce Mate products & an invitation for a presentation of the Analysis on Mate.
    * Naming in a Meta Mate press release as a sponsor of this research and you will receive a PDF of the lab exams and a copy of the evaluation study on PAH's in Erva Mate
    * PDF copy of previous research done by Meta Mate and the Beuth University - 'Machbarkeitsstudie zur Etablierung brailianischer Mate-Produkte auf dem deutschen Markt: Chemische und sensorische Untersuchung qualitätsbestimmender Eigenschaften.' and extra lab exams comparing the anti-oxidant levels of different samples of Yerba Mate.

    Para grandes empresas e organizacoes especializadas em erva-mate. Como premio incluimos todos os 3 itens acima mais uma copia em PDF do estudo anterior comparando os valores Anti-oxidante de varias marcas de erva mate assim como a aceitacao destas amostras para o mercado alemao. Com este apoio a empresa ou organizacao recebera como agredecimento uma consulta e recomendacao de como lidar com o assunto Erva Mate e Cancer.

    Unterstützer » 0

Initiator

We are Mate Hackers based in Berlin who are researching the traditional indigenous ways of harvesting wild Mate from the forests and promoting the spirit of Mate drinking over all.

We also pride ourselves in being Mate experts and try to research as much as we can about various harvesting processes for Mate, different types of Mate and different Mate drinking rituals.