Positioning Osmotic Impulses

Projektübersicht

Projektinfo

von SAVVY Contemporary

Können soziale, wirtschaftliche und politische Phänomene durch die Prismen der Naturwissenschaften verstanden werden?
Projekt läuft bis
15.06.2012
Zielsumme
750 €
verbleibende Zeit
0 Tage
bisher geboten
50 €

6% finanziert

Liebe Unterstützer!

Positioning Osmotic Impulses ist die diesjähre Hauptausstellung zum Festival 48h Neukölln in Berlin!

Wir sind 25 Künstler, Kuratoren und Kulturschaffende aus allen Teilen der Welt und brauchen Eure Hilfe!

30 Zellen des ehemaligen Gefängnisses Berlin-Neukölln nehmen wir mit unserer Kunst in Beschlag und prüfen, ob und wie politische, soziale und ökonomische Phenomäne mit Hilfe der Kunst analysiert werden können.

Eure Unterstützung hilft uns, das benötige Material und die Katalogpublikation zu bezahlen. Mit Euch gemeinsam wollen wir intensive 48 Stunden und mehr - bis zum 30.Juni 2012 feiern: Freie internationale Kunst im hier und heute!

 

Positioning Osmotic Impulses
- Ein Ausstellungsprojekt -


Kuratoren:
Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, PhD (Freier Kurator/Publizist, CM)
Pauline Doutreluingne, MA (Freie Kuratorin, BE)A


Künstler:
Abrie Fourie (ZA), Anne Duk Hee Jordan (KR), Brandon LaBelle (US), Darri Lorenzen (IS), Fernanda Trevellin (BR), Gabriel Acevedo Velarde (PE), Marc Bijl (NL), Juan Duque (CO), Azin Feizabadi (IR), Nathalie Bikoro (GA), Jennis Li Cheng Tien (TW), Emeka Okereke (NG), Tere Recarens (ES), Julia Prezewowsky (DE), Surya Gied (KR/DE) & Angelo Wemmje (DE), Maya Schweizer (FR), ArielReichman (ZA/IL), Yassine Balbzioui (MA), Michael Zheng (CN/US), Anna Anderegg (CH), Balz Isler (CH)


WANN: 15. Juni - 30. Juni 2012 I WO: Ehemaliges Gefängnis in Berlin Neukölln
Presse- und VIP-Rundgang: 15. Juni, 11.00 Uhr
VERNISSAGE: 15. Juni, 19.00 Uhr


Können soziale, wirtschaftliche und politische Phänomene wie die Wirtschaftskrise, Migration, Kriege oder gar Verbrechen durch die Prismen der Naturwissenschaften, z. B. durch das Konzept der Osmose verstanden werden? Und kann man diese Phänomene im Kontext der Kunst untersuchen?

Die Schlagzeilen der letzten 3 Jahren waren von der Realität der wirtschaftlichen Krise in Europa geprägt, die sich wie ein wildes Buschfeuer immer weiter auszubreiten und ein Land nach dem anderen in den Bankrot zu führen droht. Diese Krise verursacht eine abgrundtiefe Kluft der Ungleichheit zwischen den Ländern, die einst gleiche Rechte innerhalb der EU hatten. Dies gilt auch für soziale Ungleichheiten aufgrund von Unstimmigkeiten in Reichtum, Klasse, Herkunft oder Geschlecht. Dieses Ungleichgewicht könnte, früher oder später, vielleicht zu einem osmotischen Prozess führen, wobei ein weniger konzentriertes „Medium“ durch eine "halbdurchlässige Membran" in ein stärker konzentriertes "Medium" fließt, bis ein Konzentrationsausgleich erreicht ist. Was, wenn dieser natürliche Kampf um Gleichheit unterdrückt wird? Seit jeher haben sich die Menschen von A nach B bewegt auf der Suche nach grüneren Weiden, nach den Gesetzen der Osmose.

Das Ausstellungsprojekt Positioning Osmotic Impulses lädt 22 Künstler aus fünf Kontinenten ein, mit Installationen, Fotografie, Klangkunst, Performance und Film 30 Zellen und den Hof zu eines ehemaligen Gefängnisses in Berlin Neukölln zu besetzen.
Diese Künstler, die an der Schnittstelle zwischen Kunst und Architektur, Kunst und Wissenschaft und Technik, Kunst und kritischen Theorien arbeiten, sind eingeladen, sich mit dem Konzept der Osmose auseinanderzusetzen, um die Hypothese zu hinterfragen, neue gemeinsame Nenner zu finden und neue Verbindungen in ihrem künstlerischen Ausdruck .

Die Ausstellung zielt nicht darauf ab Konzepte zu veranschaulichen oder Fragen zu beantworten, aber die Künstler sind eingeladen, ihre eigenen Werke und bestehenden Praktiken in Bezug auf die Kontexte der aufgeworfenen Fragen zu erforschen.


Pressekontakt: Claudia Lamas Cornejo I contact@savvy-contemporary.com
 

noch keine Updates

noch keine Kommentare

Information:

Um Kommentare zu schreiben, mußt Du eingeloggt sein.

Einloggen

Prämien

  • 10 Euro oder mehr

    10 Euros and more
    - A heartfelt handshake and a durational hug by each member of the Osmotic Impulses organising team or if you are not based in Berlin, a limited edition Osmotic Impulses postcard designed and signed by all its organising team members, and sent to your address of choice.
    - Our eternal love and gratitude

    Unterstützer » 0

  • 25 Euro oder mehr

    25 Euros and more
    - A special mention at the opening party, and a special message read on your behalf at the opening party
    - A heartfelt handshake and a durational hug by each member of the Osmotic Impulses or if you are not based in Berlin, a limited edition Osmotic Impulses postcard designed and signed by all its organising team members, and sent to your address of choice
    - Your name on the SUPPORTERS page of our website Osmotic Impulses
    - Our eternal love and gratitude

    Unterstützer » 0

  • 50 Euro oder mehr

    50 Euros and more
    - A DVD with the highlights of Osmotic Impulses
    - A special mention at the opening party, and a special message read on your behalf at the opening party
    - A heartfelt handshake and a durational hug by each member of the Osmotic Impulses team or if you are not based in Berlin, a limited edition Osmotic Impulses postcard designed and signed by all its organising team members, and sent to your address of choice
    - Your name on the SUPPORTERS page of our website
    - Our eternal love and gratitude

    Unterstützer » 1

  • 100 Euro oder mehr

    100 Euros and more
    - A 15 min-long, site-specific, customisable and personalised performance dedicated to you, presented as part of the Open Platform (time and location TBC)
    - A DVD with the highlights of Osmotic Impulses 2012, including the performance dedicated to you
    - A special mention (and free drinks if you are based in Berlin) at the opening party
    - A special message read on your behalf at the opening party
    - A heartfelt handshake and a durational hug by each member of the Osmotic Impulses team or if you are not based in Berlin, a limited edition Osmotic Impulses postcard designed and signed by all its organising team members, and sent to your address of choice
    - Your name on the SUPPORTERS page of our website
    - Our eternal love and gratitude

    Unterstützer » 0

Initiator

SAVVY Contemporary - The laboratory of the form ideas is an art and project space which aims at critically reflecting on and fostering the discourse between "Western art” and "Non-Western art", as well as bringing this subject matter to public consciousness. With art exhibitions and other performance channels like dance and music, it is intended to ignite an interest as well as effectuate inclusion and interaction with the recipients. Furthermore, discussion forums and a library accessible to all support this aim and enable a dialogue of cultures at eye level.


Founder and Art Director
Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, PhD

Founder and art director of the art space SAVVY Contemporary Berlin. He is the initiator and editor-in-chief of the journal SAVVY|art.contemporary.african. He has been the curator of several international exhibitions and has published corresponding catalogues. He studied and earned a PhD in food biotechnology, medical biotechnology and Biophysics in Berlin, York und Montpellier. www.soh-bonny.com



Management and Public Relations
Claudia Lamas Cornejo, M.A.

Responsible for management and public relations at the art space SAVVY Contemporay since January 2010. She lives and works as a freelance cultural manager in Berlin. She successfully completed a Bachelor degree in Romanic Philology and Intercultural Communications at the universities of Bayreuth and Athens, as well as a Master programm in Arts and Media Administration at the Freie Universität Berlin.