Patheorama Filmdreh

Projektübersicht

Projektinfo

von patheorama

Eine Liebesgeschichte als moderner Mythos. Ein poetischer Spielfilm. "Ich bin Du und Du bist Ich. Wir sind alles und doch sind wir nichts."

Tags: Film Video, Kunst

Projekt läuft bis
30.12.2012
Zielsumme
700 €
verbleibende Zeit
0 Tage
bisher geboten
720 €

102% finanziert

Was ist das Vorhaben?

Der Dreh eines Spielfilms in Bonn. Die Schauspieler werden größtenteils unbezahlte Laiendarsteller sein. Gedreht wird in 4K. Fast alle Drehorte befinden sich in Bonn und näherer Umgebung.

Was ist ein Patheorama?

Eine Patheorama ist ein kleines Gerät zur manuellen Ansicht von 35-mm Filmstreifen, das sich auch in eine Laterna Magica integrieren lässt. Es ist weit entfernt davon, die Wucht eines Blockbusters zu haben, die Motive werden viel eher erst durch die Phantasie zum Leben erweckt. Das Patheorama ist der Ort an dem sich die Liebesgeschichte abspielt: in einem abgeschlossenen, poetischen Raum.

Was ist das für eine Geschichte?

Die Liebesgeschichte spielt im Patheorama, im Raum der Phantasie, abgeschieden, fern von der Wirklichkeit. Der Hauptdarsteller ist von Natur aus Poet und kein Realist. Er ist mit der Wahl angesichts unbegrenzter Möglichkeiten völlig überfordert. Das ist seine Frage: "Wer trägt für mich meine Freiheit?" Sie tritt ganz leicht auf: "Das Leben ist ein unendlicher Variationsspeicher!" Sie durchqueren gemeinsam die malerischen Orte. Er möchte mit ihr gemeinsam herausfinden, ob es möglich ist Tag ein Tag aus glücklich zu leben. Drei Nymphen tauchen immer wieder auf, unsichtbare Beobachter, die den beiden helfen möchten. Sie kommentieren das Geschehen, sie sprechen über die Liebe und das Leben. Vier männliche Nebenrollen erzählen eine parallele Geschichte, sprechen über die großen Fragen. Sie sind wie Theaterschauspieler in der Freizeit. Auch sie tauchen an den malerischen, verlassenen Orten auf, wie in einem Museum und kreuzen wie zufällig die Wege der beiden. Die Einsamkeit der Hauptprotagonisten, die Liebesgeschichte selbst, in der die beiden immer wieder ihre gegensätzlichen Standpunkte vertauschen, die Vier und die drei Nymphen, die wie griechische Göttinnen im Halbschatten bei den Ziegen sitzen, diese vier Erzählstränge treten in Verbindung, sprechen zueinander und vereinigen sich im Traum.

Wofür wird das Geld benötigt?

Die Kosten für das Equipment belaufen sich auf rund 8000 Euro. Um vorab drei Tage lang das gesamte Equipment zu testen und auszuprobieren, etwaige Fallen in der Technik und ähnliches aufzuspüren, benötige ich rund 700 Euro. Darunter fällt die Kamera, das Licht, Ton und Stative, Hin- und Rückversand per UPS.

Warum den Film unterstützen?

Ich möchte einen schönen Film drehen und eine alternative Art Kino anbieten. Meine Phantasie und Visionen möchten auf die Kinoleinwand! Es ist mein erster Spielfilm, daher bin ich auch für alle Ratschläge und Tips von erfahrenen Filmemachern dankbar! Für die Spender wird es verschiedene Prämien geben: DVD des fertigen Werkes, Erwähnung im Nachspann, kleiner Fotoband mit Setfotos, Karten für die Premiere, Erwähnung als Co-Produzent im Vorspann.

  • 22.10.2012

    Noch zwei Monate, dann werden wir die Szene drehen. Bis dahin ist noch vieles zu tun. Es werden voraussichtlich mindestens 2 Fotografen da sein um die Fotos vom Dreh zu machen. Ganz bald möchten wir das Team zusammenstellen und uns nach der Location umsehen. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf den Dreh. Ich hoffe sehr, dass der kleine Weltuntergang im Dezember bald wieder vorbei ist und mich nicht von meiner Arbeit abhält... ;-)

  • 17.10.2012

    Also die ersten 20 Prozent erreicht. Wunderbar! Danke an alle. Es geht vorwärts. Wir erstellen derzeit den Finanzplan und arbeiten schon an der Präsentation für das große Crowd Funding im Frühjahr. Seit gespannt.

noch keine Kommentare

Information:

Um Kommentare zu schreiben, mußt Du eingeloggt sein.

Einloggen

Prämien

  • 5 Euro oder mehr

    Danke. Danke. Danke. Danke. Danke!

    Unterstützer » 3

  • 10 Euro oder mehr

    Dein Name wird feierlich in den Credits erwähnt.

    Unterstützer » 3

  • 20 Euro oder mehr

    Danke. Eine ausgewählte hochwertige Fotografie vom Testdreh in digitaler Form.

    Unterstützer » 6

    Limitiert auf 50 Stück, noch 44 verfügbar

  • 50 Euro oder mehr

    Danke. Ein Stream zum fertigen Film und eine ausgewählte, hochwertige Fotografie vom Dreh in digitaler Form.

    Unterstützer » 0

    Limitiert auf 50 Stück, noch 50 verfügbar

  • 100 Euro oder mehr

    Ein kleines Fotoalbum mit ausgewählten Fotografien vom Dreh.

    Unterstützer » 0

    Limitiert auf 20 Stück, noch 20 verfügbar

  • 200 Euro oder mehr

    Ein kleines Fotoalbum mit ausgewählten Fotografien vom Dreh und Stream zum fertigen Film.

    Unterstützer » 0

    Limitiert auf 20 Stück, noch 20 verfügbar

  • 500 Euro oder mehr

    Ein kleines Fotoalbum mit ausgewählten Fotografien vom Dreh und Stream zum fertigen Film. Außerdem gesonderte Platzierung in den Credits mit extraschönen Lettern.

    Unterstützer » 0

    Limitiert auf 20 Stück, noch 20 verfügbar

  • 700 Euro oder mehr

    Erwähnung als Co-Produzent im Vorspann, mit oder ohne Logo, das Fotoalbum vom Dreh, Stream zum fertigen Film und Einladung zur Premiere.

    Unterstützer » 0

Initiator

Ich bin an Film interessiert, als einem Medium, das nicht - wie man am Anfang glaubte - das Ende der Kunst sei, sondern vielmehr: DIE Kunstform überhaupt. Die Wahrnehmung der Welt als solche ist Kunst, ist Poesie und der Film ist das Medium, das diese Wahrnehmung nachbildet, genauso wie Bücher, Gemälde, Fotografie und Hörspiele.